News

26.09.18: Heizöl Preise steigen um 0,4 Cent pro Liter an

Gestern verlangsamte sich der Heizöl Anstieg und kam schließlich ganz zum Stehen. Da neue bullishe Impulse ausblieben, warteten die Marktteilnehmer zunächst die aktuellen Ölbestandszahlen ab. Auch der Euro verharrte auf dem Ausgangsniveau von gestern. Er kostet aktuell 1,1760 Dollar.

25.09.18: Die Heizöl Preise steigen um einen halben Cent pro Liter an

Gestern stiegen die Heizöl Preise erneut kräftigt an. Die europäische Ölsorte Brent erreichte sogar den höchsten Wert seit fast vier Jahren. Der Euro konnte sich behaupten und kostet aktuell 1,1740 Dollar.

24.09.18: Die Heizöl Preise gehen heute um 0,5 Cent pro Liter nach oben

Leider beginnt die Woche aus Sicht der Verbraucher mit deutlichen Aufschlägen. Die genannten 0,5 Cent stellen dabei ohnehin eine moderate Schätzung dar. Der Euro hat an Wert verloren und kostet aktuell 1,1730 Dollar.

21.09.18: Die Heizöl Preise geben um einen halben Cent pro Liter nach

Die Woche klingt aus Verbrauchersicht erfreulich aus. Nicht nur die Rohölpreise mussten gestern Verluste hinnehmen, auch der der gewann an Wert. Insgesamt bedeutet das einen schönen Abschlag. Der Euro kostet aktuell 1,1780 Dollar.

20.09.18: Die Heizöl Preise steigen um einen halben Cent pro Liter an

Gestern setzten die Rohölpreise ihren Aufwärtstrend fort. Vom Euro kam diesmal auch keine Unterstützung. Der Wert der europäischen Einheitswährung änderte sich kaum. Sie kostet aktuell 1,1690 Dollar.

19.09.18: Die Heizöl Preise steigen heute um 0,5 Cent pro Liter an

Gestern stiegen nicht nur die Heizöl Preise an, auch der Euro verlor an Wert. Somit kommt die Preissteigerung in voller Höhe beim Verbraucher an. Aktuell kostet der Euro noch 1,1680 Dollar.

18.09.18: Die Heizöl Preise gehen um 0,9 Cent pro Liter zurück

Der starke Rückgang ist nicht nur den fallenden Rohölpreise geschuldet, sondern auch der Euro konnte ein wenig zulegen. Aktuell kostet die europäische Einheitswährung 1,1690 Dollar.

17.09.18: Heizöl Preise gehen um 0,4 Cent pro Liter zurück

Meldungen gab es am Freitag nur sehr wenige. Insgesamt befanden sich die Kurse auf dem Weg nach unten. Der Euro verlor ebenfalls etwas an Wert und kostet aktuell 1,1630 Dollar.

Im Laufe des Tages kam der Konjunkturerwartungsindex der Universität Michigan. Dieser fiel besser aus als erwartet. Daraufhin zogen zwar die Kurse leicht an, doch das war nur von kurzer Dauer. Nach Börsenschluss meldete Baker-Hughes einen Zuwachs der Ölbohranlagen in den USA um sieben Stück. Somit betragen die Gesamtanlagen der amerikanischen Schieferölindustrie 867 Anlagen.

14.09.18: Heizöl Preise gehen um einen Cent pro Liter zurück

Die Verbraucher können sich zum Wochenausklang wieder auf fallende Kurse freuen. Nicht nur die Rohölpreise waren rückläufig, auch der Euro nahm an Wert zu. Er kostet momentan 1,17 Dollar.

13.09.18: Die Heizöl Preise gehen um 0,4 Cent pro Liter nach

Verbraucher können sich heute je nach Region um einen Rückgang der Heizöl Preise zwischen 0,2 und 0,4 Cent pro Liter freuen. Dies liegt vor allem am Euro, der wieder zulegen konnte. Aktuell kostet die europäische Einheitswährung 1,1620 Dollar.

Pages