News

28.03.19: Die Heizöl Preise gehen heute um 0,4 Cent zurück

Die Rohölpreise gaben gestern nur ganz leicht nach. Anfangs bewegten sich die Kurse gar nichts. Erst mit der Veröffentlichung der Ölbestandszahlen des Department of Energy kam ein bisschen Bewegung in den Markt, die aber nicht lange anhielt. Der Euro konnte sich gut behaupten und kostet aktuell 1,1260 Dollar.

27.03.19: Die Heizöl Preise gehen um 0,3 Cent pro Liter nach oben

Der Preisanstieg setzt sich leider auch heute fort. Zwar gab es auch bearishe Meldungen, doch diese konnten sich nicht durchsetzen. Nach wie vor beherrschen die Sanktionen gegen Venezuela und die Förderkürzungen der OPEC den Markt. Nachgelassen hat auch die Ölförderung durch die US-amerikanische Schieferölindustrie. Der Euro hat gestern im Vergleich zum Euro auch an Wert verloren und kostet aktuell 1,1265 Dollar.

26.03.19: Die Heizöl Preise steigen um einen halben Cent pro Liter an

Nach dem gestrigen Preisrückgang schlägt das Pendel leider heute schon wieder in die andere Richtung aus. Die Kurse gingen von Anfang an zurück, konnten sich am Nachmittag ein wenig erholen, setzten aber ihre Talfahrt am späten Nachmittag fort. Der Euro konnte sich gut behaupten und kostet aktuell 1,1310 Dollar.

25.03.19: Die Heizöl Preise gehen um 0,4 Cent pro Liter nach unten

Die Woche startet aus Verbrauchersicht erfreulich. Am Freitag sah es zunächst nicht danach aus, denn nach den Gewinnmitnahmen vom Donnerstag gingen die Kurse zunächst nach oben. Als aber die ersten Zahlen als Europa gemeldet wurden, änderte sich das Bild. Der Einkaufsmanagerindex für das verarbeitende Gewerbe fiel schlechter aus als erwartet und die Kurse gingen zurück. Am Nachmittag enttäuschten die Vergleichszahlen aus den USA ebenfalls. Der Euro gab ein wenig nach und kostet aktuell ungefähr 1,13 Dollar.

22.03.19: Die Heizöl Preise gehen heute um 0,5 Cent pro Liter zurück

Nicht nur die Ölpreise gaben nach, auch der Euro verlor ein wenig an Wert. Letzterer aber nicht so stark, sodass sich die Verbraucher trotzdem auf schöne Abschläge freuen können.

21.03.19: Die Heizöl Preise steigen um 0,3 Cent pro Liter an

Nach den bullishen Ölbestandszahlen des American Petroleum Institut warteten die Anleger zunächst ab. Erst gegen 15:30 Uhr, mit Bekanntgabe der einflussreicheren Bestandszahlen des Department of Energy kam Bewegung in die Preise. Die Ölbestände sind laut DOE um 18,3 Millionen Barrel nach unten gegangen. Damit fiel der Rückgang sogar noch deutlicher aus und die Kurse zogen entsprechend an. Allerdings konnte auch der Euro zulegen. Momentan kostet die europäische Einheitswährung 1,1425 Dollar. Dies hat den relativ moderaten Anstieg zur Folge.

20.03.19: Die Heizöl Preise steigen um 0,3 Cent pro Liter an

Auch heute geht es mit den Heizöl Preisen weiter nach oben. Allerdings bleiben die Ausschläge gering.

19.03.19: Die Heizöl Preise gehen um 0,4 Cent pro Liter nach oben

Trotz des Preisanstiegs ist der Heizöl Preis nach wie vor sehr attraktiv, was sich auch an der gestiegenen Nachfrage zeigt. Der Euro kann sich ebenfalls gut behaupten und kostet aktuell 1,1350 Dollar.

18.03.19: Die Heizöl Preise geben um 0,5 Cent pro Liter nach

Am Freitag gaben die Rohölpreise ein wenig nach und auch der Heizöl Preise konnte sich dem nicht entziehen. Der Euro konnte wieder ein wenig an Wert gewinnen und kostet aktuell 1,1340 Dollar.

15.03.19: Die Heizöl Preise gehen um 0,3 Cent pro Liter zurück

Das hohe Niveau von vorgestern konnten die Rohölpreise zwar nicht halten, aber der Rückgang hält sich in Grenzen. Der Euro behauptet sich gut und kostet aktuell 1,1320 Dollar.

Pages