News

27.11.18: Heizöl Preise verändern sich heute nicht

Gestern veränderten sich weder die Rohöl noch die Heizöl Preise. Der Euro ging ein wenig nach oben und kostet aktuell 1,1325 Dollar.

26.11.18: Die Heizöl Preise gehen um einen halben Cent pro Liter zurück

Obwohl die Rohöl Preise am Freitag deutlich nach unten gefallen sind, gehen heute die Heizöl Preise nur geringfügig zurück. Das liegt an zwei Faktoren: Zunächst bewegen sich die Kurse heute Morgen in die entgegengesetzte Richtung. Hinzu kommt, dass der Euro an Wert verlor. Aktuell kostet die europäische Einheitswährung 1,1350 Dollar.

23.11.18: Die Heizöl Preise gehen um einen halben Cent pro Liter nach unten

Die Verbraucher können sich trotz der abgespannten Versorgungslage auf fallende Preise freuen. Wegen eines Feiertags in den USA gab es gestern nur vereinzelt Marktdaten. Insgesamt ist das Marktumfeld nach wie vor bearish. Die wichtigsten Ölförderländer produzieren momentan noch viel Rohöl. Nach der OPEC-Konferenz in Wien könnte sich das ändern. Die meisten Analysten erwarten eine abschwächende Wirtschaft, was zu einem Rückgang der Nachfrage führt. Aus diesem Grund könnte es bald zu einem erneuten Überangebot an Heizöl kommen. Der Euro hatte auf die Heizöl Preise wenig Einfluss.

22.11.18: Heizöl Preise gehen heute um einen Cent pro Liter zurück

Obwohl die Rohölpreise gestern ein wenig anstiegen, können sich die Verbraucher heute auf fallende Kurse freuen. Der Euro konnte sich gut behaupten und kostet aktuell 1,1405 Dollar. #

21.11.18: Der Heizöl Preis geht um einen Cent pro Liter zurück

Die Verbraucher können sich auf weiter rückläufige Preise freuen. Die Ursache sind diesmal keine Marktdaten, sondern der Aktienkurs. Diese verloren gestern stark an Wert und zogen die Rohölpreise mit nach unten. Der Euro ging ebenfalls nach unten und kostet aktuell 1,1395 Euro.

20.11.18: Rohölpreise stabilisieren sich auf niedrigem Niveau

Die Versorgungslage in Deutschland ist nach wie vor schlecht, sodass sich keine allgemeingültige Tendenz angeben lässt. Allerdings bleiben die Rohölpreise aufgrund der bearishen Daten vom Wochenanfang auf dem erreichten niedrigen Niveau. Hinzu kommt, dass der Euro weiter an Wert gewinnen konnte. Aktuell kostet die europäische Einheitswährung 1,1455 Dollar.

19.11.18: Die Heizöl Preise steigen um 0,3 Cent pro Liter an

Die Preissteigerung geht auf den Euro zurück, der wieder an Wert gewinnen konnte. Die europäische Einheitswährung kostet aktuell 1,1410 Dollar. Die Nachfrage nach Heizöl hat in den letzten Tagen wieder zugenommen. Vor Weihnachten werden die Liefertermine bereits knapp. Wer also noch Heizöl benötigt, sollte besser die Bestellung schnell aufgeben.

16.11.18: Die Preise auf dem Heizöl Markt sind heute unverändert

Aufgrund des leicht angestiegenen Euros ändern sich die Heizöl Preise heute kaum, obwohl die Rohölpreise an Wert zulegten. Der Euro kostet aktuell 1,1345 Dollar.

15.11.18: Heizöl Preise steigen um einen halben Cent pro Liter an

Der Anstieg der Heizöl Preise ist in erster Linie auf eine technische Reaktion auf den Anstieg der letzten Tage zurückzuführen. Wenig Einfluss hatte der Euro. Die europäische Einheitswährung erholte sich leicht und kostet aktuell 1,1335 Dollar.

14.11.18 Heizöl Preise gehen um einen halben Cent pro Liter nach unten

Gestern verkündete die OPEC in ihrem Monatsreport, dass die globale Ölnachfrage in diesem und im nächsten Jahr voraussichtlich zurückgehen wird. Die Produktion der anderen Länder wird im Vergleichszeitraum zunehmen. Neben diesen Aussichten zog auch noch der Euro an und erreichte 1,13 Dollar.

Pages