News

19.10.18: Die Heizöl Preise steigen heute um 0,4 Cent nach oben

Anfangs sah es aus, als würden auch gestern die Rohölpreise nach unten gehen. Leider drehten am Abend die Kurse und es kaum zu Aufschlägen. Letztendlich schlossen die Kurse leicht im Plus. Zum Preisanstieg trägt außerdem der Euro bei. Dieser verlor erneut an Wert und kostet aktuell 1,1460 Dollar.

18.10.18: Die Heizöl Preise gehen heute um 0,5 Cent pro Liter zurück

Heute können sich die Verbraucher auf einen leichten Rückgang der Heizöl Preise freuen. Dieser würde allerdings noch stärker ausfallen, wenn der Euro nicht an Wert verloren hätte. Aktuell kostet die europäische Einheitswährung 1,1490 Dollar.

17.10.18: Die Heizöl Preise gehen um einen halben Cent nach oben

Leider schlossen die Rohölpreise gestern wieder mit einem deutlichen Plus. Auch der Euro verlor an Wert und kostet aktuell 1,1560 Dollar.

16.10.18: Heizöl Preise heute unverändert

Gestern veränderten sich die Rohölpreise nur wenig. Auch der Euro lieferte keine nennenswerten Impulse. Er konnte sich bei einem Wert von 1,1570 Dollar gut behaupten.

15.10.18: Die Heizöl Preise steigen heute um 0,2 Cent pro Liter an

Verbraucher müssen sich leider heute auf leichte Preissteigerungen einstellen. Hinzu kommt, dass auch der Euro ein wenig nachgab. Aktuell kostet die europäische Einheitswährung 1,1550 Dollar.

12.10.18: Die Heizöl Preise geben um einen halben Cent pro Liter nach

Auch gestern ging es mit den Rohölpreise weiter nach unten, Da auch der Euro an Wert gewinnen konnte, ergeben sich für die Verbraucher schöne Preisabschläge. Der Euro kostet aktuell 1,16 Dollar.

11.10.18: Die Heizöl Preise gehen um 1,5 Cent nach oben

Heute gibt es für den Verbraucher wieder erfreuliche Nachrichten. Die Rohölpreise sind rückläufig und auch der Euro konnte wieder an Wert gewinnen. Die europäische Einheitswährung kostet aktuell 1,1560 Dollar.

10.10.18: Die Heizöl Preise sind leicht rückläufig

Der leichte Rückgang der Heizöl Preise geht einzig auf das Konto des Euros. Dieser konnte sich wieder erholen und kostet aktuell 1,1510 Dollar.

Der Irankonflikt beeinflusst nach wie vor stark die Ölpreise. Die Gefahr einer weiteren Preissteigerung sieht auch der Chef der Internationalen Energieagentur. Diese könne nur abgewendet werden, wenn die OPEC die Preise deutlich steigern wird.
Zu Produktionsausfällen kam es auch im Golf von Mexiko. Die Schuld daran trägt der Tropensturm „Michael“. Die Produktionsausfälle belaufen sich mittlerweile auf 670000 Barrel pro Tag.

09.10.18: Die Heizöl Preise steigen um einen Cent pro Liter an

Leider ist die Korrekturphase bei den Heizöl Preisen schon wieder vorbei. Bis gestern Mittag sah es noch danach aus, als ob die Rohölpreise weiter zurückgehen würden. Gegen Mittag drehte der Markt und am Ende des Tages stand der Kurs deutlich im Plus. Ein wenig erholen konnte sich der Euro. Aktuell kostet die Einheitswährung 1,1495 Dollar.

08.10.18: Die Heizöl Preise gehen um 0,8 Cent pro Liter zurück

Aus Verbrauchersicht beginnt die neue Woche sehr freundlich. Nach dem Rückgang am Donnerstag setzte sich der Trend auch am Freitag fort. Der Euro hatte keinen nennenswerten Einfluss auf die Preisgestaltung, denn sein Wert veränderte sich kaum. Aktuell kostet die europäische Einheitswährung 1,1510 Dollar.

Pages