12.03.19: die Heizöl Preise gehen um 0,3 Cent zurück

Gestern stiegen die Rohölpreise zwar an, trotzdem können sich die Verbraucher heute auf einen kleinen Abschlag freuen. Diesmal geht das nicht auf dem Konto des Euros, sondern auf das Gasöl. Entgegen dem Trend ist diese Sorte, welche eine Vorstufe zum Heizöl ist, günstiger aus dem Handel gegangen. Der Euro konnte ein wenig zulegen und kostet aktuell 1,1260 Dollar.

Die Konjunkturaussichten aus China und Europa sind momentan nicht besonders gut. Trotzdem überwogen die bullishen Faktoren, die den Kurs gestern ansteigen ließen. Nach wie vor sind die Versorgungsengpässe nicht überwunden. Dazu passend kam gestern die Meldung, dass Saudi-Arabien die Ölförderung vorerst nicht anheben will. Dem gegenüber steht die Meldung der Internationalen Energieagentur. Diese rechnet mit einer starken Zunahme der Schieferölproduktion in den USA.

Die Verbraucher in den USA zahlen für 100 Liter Heizöl schwefelarm 69,88 Euro, bei einem Einkauf von 3000 Liter.