11.09.18: Die Heizöl Preise geben um einen halben Cent pro Liter nach

Die Rohölpreise änderten sich gestern nicht. Der Rückgang hängt mit Währungsgewinne zusammen, denn der Euro konnte auf 1,1610 Dollar zulegen. Die Preise sind aber je nach Region stark unterschiedlich.

Anfangs stiegen die Kurse zwar an, doch am Nachmittag verloren die Futures an Wert. Nachrichten warten gestern Mangelware. Es kam zu einem Angriff auf die Zentrale der libyschen Oil Corporation. Allerdings war die Lage schnell wieder unter Kontrolle, sodass es zu keinen Auswirkungen auf den Ölpreis kam. Ein weiterer Vorfall ereignete sich im Irak. Dort kam es zu einem Anschlag auf eine Pipeline. Ob sich dieser Vorfall auf die Ölpreise auswirkt ist noch nicht klar.

Die Verbraucher in München bezahlen für 100 Liter Heizöl schwefelarm 83,09 Euro, bei einem Einkauf von 3000 Liter.