10.10.18: Die Heizöl Preise sind leicht rückläufig

Der leichte Rückgang der Heizöl Preise geht einzig auf das Konto des Euros. Dieser konnte sich wieder erholen und kostet aktuell 1,1510 Dollar.

Der Irankonflikt beeinflusst nach wie vor stark die Ölpreise. Die Gefahr einer weiteren Preissteigerung sieht auch der Chef der Internationalen Energieagentur. Diese könne nur abgewendet werden, wenn die OPEC die Preise deutlich steigern wird.
Zu Produktionsausfällen kam es auch im Golf von Mexiko. Die Schuld daran trägt der Tropensturm „Michael“. Die Produktionsausfälle belaufen sich mittlerweile auf 670000 Barrel pro Tag.

Aktuell zahlt der Verbraucher in München 86,60 €, bei einem Einkauf von 3000 Liter.