09.04.19: Die Heizöl Preise gehen um 0,4 Cent pro Liter zurück

Obwohl die Rohöl Preise gestern erneut anstiegen, gingen die Heizöl Preise ein wenig zurück. Das lag am dem Euro, der an Wert gewinnen konnte. Aktuell kostet die europäische Einheitswährung 1,1260 Dollar.

An der Situation hat sich seit gestern nichts geändert. Die OPEC produziert nach wie vor für den aktuellen Bedarf zu wenig Rohöl. Daran wird sich wohl auch bis zur Konferenz im Juni nichts ändern. Hinzu kommt eine gesteigerte Nachfrage im zweiten Quartal. Außerdem belastet der Konflikt in Libyen die März noch zusätzlich. Neue Marktdaten gab es gestern keine. Erst heute veröffentlicht das American Petroleum Institut ihre Ölbestandszahlen.

Die Verbraucher in München bezahlen für 100 Liter Heizöl schwefelarm 70,65 €, bei einem Einkauf von 3000 Liter.