08.02.19: Die Heizöl Preise gehen um 0,5 Cent pro Liter zurück

Die Verbraucher können sich auf günstigere Preise zum Wochenende einstellen. Zwar stiegen die Kurse zunächst stark an, verloren aber am späten Nachmittag stark an Wert. Danach stiegen sie zwar wieder ein wenig an, trotzdem blieb ein kleines Minus auf der Kurstafel stehen. Der Dollar verlor ein wenig an Wert und kostet aktuell 1,1340 Euro.

Obwohl die Ölbestände am Tag zuvor zurückgingen beeinflusste das die Ölpreise zunächst kaum. Sie bewegten sich zur Seite. Erst am frühen Abend ging es plötzlich wie im freien Fall nach unten. Innerhalb kurzer Zeit verloren die Futures 1,5 Dollar. Die Kurse werden unter anderem von Libyen gedrückt, denn dort wird ein großes Ölfeld wieder vom Staat kontrolliert. Bearish wirkt sich außerdem der nach wie vor nicht beigelegte Handelsstreit zwischen den USA und China aus.

Der Verbraucher in München bezahlt für 100 Liter Heizöl schwefelarm 70,47 €, bei einem Einkauf von 3000 Liter.