05.04.19: Die Heizöl Preise steigen erneut um einen halben Cent pro Liter an

Der Preisanstieg der letzten Tage setzt sich auch am heutigen Freitag fort. Gestern gingen die Rohölpreise von Anfang an nach oben. Erst gegen Abend gingen die Kurse ein wenig zurück. Der Euro verlor weiter an Wert und kostet aktuell 1,1230 Dollar.

In Deutschland gingen die Arbeitsaufträge aus der Industrie um 4,2 Prozent zurück. Besser sah es ini den USA aus. Die Erstanträgte auf Arbeitslosenversicherung sanken um 10000. Diese Werte beeinflussten aber die Preisentwicklung wenig. Wie in den letzten Tagen war es wieder die Versorgungslage auf dem Ölmarkt, die das Pendel nach oben ausschlagen ließ. Zu den bekannten Problemen kommt scheinbar ein neuer Krisenherd in Libyen hinzu. Die Libyan National Army, die den Osten beherrscht, will die Macht nun auf den Rest des Landes ausdehnen. Deshalb sind Truppen Richtung Tripolis aufgebrochen. Zwar gab es bislang noch keine Kämpfe, doch könnte Libyen kurz vor dem erneuten ausbrechen des Bürgerkriegs stehen.

Die Verbraucher in München bezahlen für 100 Liter Heizöl schwefelarm 69,58 €, bei einem Einkauf von 3000 Liter.